• Wir bleiben in Kontakt!

Spendenaktion für die Konfettigarde der Narragonia

1024 768 Christian
  • 0

Die Narragonia Regensburg bietet seit circa 1,5 Jahren ein spezielles Sportangebot für junge Menschen mit Behinderungen an. Ein Gardetanztraining für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen, die erfolgreiche und beliebte „Konfettigarde“. Die Station 9 des Krankenhauses St. Josef in Regensburg hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen und nun der Konfettigarde die Gardekostüme gespendet.

 

„Liebe Narragonia!

Die Konfettigarde! Was für eine tolle Idee! 10 Mädchen und Jungen mit besonderen Bedürfnissen werden von den Trainern der Narragonia im Gardetanz unterrichtet und freuen sich auf ihre Auftritte in der Faschingszeit. 

Als wir durch unsere Kollegin Marion von euch erfahren haben, ist uns allen das Herz aufgegangen. Wir sind von diesem Projekt so begeistert, dass wir als Team der Station 9 des Caritas Krankenhauses St. Josef uns kurzerhand entschlossen haben der Konfetti Garde die Kostüme im Wert von 800 € zu sponsern!

Wir freuen uns auf eure Auftritte! Wir werden bestimmt auch mal beim Training vorbeischauen.“, so Susanne Spitzl, Stationsleitung der Station 9.

 

Nachdem die Spendenübergabe auf Grund der Pandemie im letzten Jahr nicht stattfinden konnte, erschien ein kleine „Delegation“ der Station 9 beim letzten Training der Konfettis und übergab die Spende nun ganz offiziell im Beisein der Konfettigarde, Trainern, Betreuern und dem Präsidenten Erich Lichtl. „Wir sind unheimlich stolz auf unsere Konfettis und natürlich auch auf alle Trainer und Betreuer, die einen enormen Anteil an dem Erfolg haben und an dem regelmäßigen Spaß den die Konfettis bei den Trainings und Auftritten haben. Dass unser Inklusionsprojekt einen großen Anklang in Regensburg finden würde, haben wir uns zwar immer erhofft, dass es aber mit solch einer Begeisterung begleitet und wahrgenommen wird ist schier unglaublich. Ich möchte mich im Namen der Konfettigarde und der gesamten Narragonia für diese Aktion bedanken, dass Frau Spitzl und ihr Team den Konfettis solch eine Unterstützung zukommen lassen ist mehr als bewundernswert“., so Lichtl.

Hinterlasse eine Antwort