• Wir bleiben in Kontakt!

Absage aller Veranstaltungen der Faschingssession 2021-22

150 150 admin
  • 0
Pressebericht Narragonia Absage aller Veranstaltungen der Faschingssession 2021-22 Die Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V. sagt aufgrund der andauernden COVID-19 Pandemie alle geplanten Veranstaltungen der Karnevalssession 2021-22 ab. Zudem wurde bereits im Laufe des gestrigen Tages der Ostbayerische Faschingszug abgesagt.  Nachdem die andauernde Pandemie jeden einzelnen Mitbürger sehr stark trifft, können auch leider alle Faschingsbegeisterten in Regensburg und Umgebung den Fasching wieder nicht so feiern wie es die Karnevalsgesellschaft Narragonia geplant hat. „In Anbetracht der gegenwärtigen Infektionslage und dem aktuellen Beschluss der Bundesregierung, zwingt uns die Pandemie zur wiederholten Absage aller geplanten Veranstaltungen der Narragonia. Wir bedauern dies sehr.“, so Erich Lichtl, Präsident der Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg. Zudem hat bereits der „Landesverband Ostbayerischer Faschingsgesellschaften e.V.“ (LVO) den für Regensburg vorgesehenen „Ostbayerischen Faschingszug 2022“ abgesagt. „Das Infektionsgeschehen und die neue Omikron-Variante machen es unmöglich, in diesem Jahr Fasching in Regensburg zu feiern. Die Sicherheit und Gesundheit aller Faschingsfreunde, sowie aller Aktiven und Ehrenamtlichen der Narragonia haben oberste Priorität.“, so Lichtl weiter. Die Absage aller Veranstaltungen betrifft neben dem geplanten „Ostbayerischen Faschingszug“ in Regensburg den Hof- und Diplomatenball, die Prunksitzung, den beliebten Kinderfasching mit DONIKKL sowie die beliebten Rosenmontags- und Faschingsdienstags-Veranstaltungen der Narragonia. „Wenn man das Infektionsgeschehen betrachtet, die hohen Belastungen der Krankenhäuser und Pflege- und Gesundheitseinrichtungen und die große Unsicherheit durch die Omikron-Variante, dann war uns im Verein und insbesondere im Präsidium schon seit mehreren Tagen klar, dass der Fasching in Regensburg nicht wie gewohnt stattfinden kann.“, so Erich Lichtl, Präsident der Narragonia. Somit wird in Regensburg, wie auch in der letzten Faschingssession 2020-21, kein Fasching mit und durch die Narragonia stattfinden. Sollte es trotz allem möglich sein und es die pandemische Situation erlauben bis zum Ende der Session noch kleine Veranstaltungen oder Aktionen stattfinden zu lassen, wird die Narragonia versuchen dies wahrzunehmen und aktuell darüber informieren. Christian Biersack Presseminister Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V.

Hinterlasse eine Antwort