Der BR zu Gast bei der Narragonia Regensburg – Dreharbeiten zu „Heimat der Rekorde“

Das BR Fernsehen war am 07.11.21 und zum Sturm auf das „Alte Rathaus“ am 11.11.21 zu Gast bei der ältesten Karnevalsgesellschaft Bayerns, der Narragonia Regensburg. Im Mittelpunkt standen dabei Dreharbeiten zu der bekannten und beliebten Beitragsreihe „Heimat der Rekorde“ des Bayerischen Fernsehens.

Bayern steckt nicht nur voller Überraschungen, sondern auch voller Rekorde – die im Mittelpunkt der Unterhaltungssendung „Heimat der Rekorde“ stehen. Am 07.11.21 war ein Filmteam des Bayerischen Fernsehens im Vereinsheim der Narragonia und hat Präsident Erich Lichtl und Moderator Dietmar Winterberg zur außergewöhnlichen Geschichte der Narragonia befragt. Nachdem die Narragonia die älteste Karnevalsgesellschaft Bayerns ist, durften Präsident Lichtl und Moderator Winterberg im Rahmen dieser Sendung voller Herzblut und Leidenschaft über die Entstehung, Kultur und Geschichte der Narragonia berichten. Im besonderen Fokus stand dabei unser Seniorenprinzenpaar Ilona I. & Norman I., die über vergangene Jahre und im Speziellen über die Narragonia in den 50er & 60er Jahren berichten durften und dabei für die Sendung „Heimat der Rekorde“ in Erinnerungen schwelgten. Voller Stolz durften sich auch das Kinderprinzenpaar Sophia I. & Lucas I. mit ihrem Kinderprinzenpaar-Walzer präsentieren und zusammen mit allen Mitwirkenden einen tiefen und spannenden Einblick in das Leben der Narragonia geben.

Hier ein paar Impressionen vom Filmdreh:

Hier der Link zur Mediathek des BR Fernsehen.

Absage aller Veranstaltungen der Faschingssession 2021-22

Pressebericht Narragonia

Absage aller Veranstaltungen der Faschingssession 2021-22

Die Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V. sagt aufgrund der andauernden COVID-19 Pandemie alle geplanten Veranstaltungen der Karnevalssession 2021-22 ab. Zudem wurde bereits im Laufe des gestrigen Tages der Ostbayerische Faschingszug abgesagt. 

Nachdem die andauernde Pandemie jeden einzelnen Mitbürger sehr stark trifft, können auch leider alle Faschingsbegeisterten in Regensburg und Umgebung den Fasching wieder nicht so feiern wie es die Karnevalsgesellschaft Narragonia geplant hat. „In Anbetracht der gegenwärtigen Infektionslage und dem aktuellen Beschluss der Bundesregierung, zwingt uns die Pandemie zur wiederholten Absage aller geplanten Veranstaltungen der Narragonia. Wir bedauern dies sehr.“, so Erich Lichtl, Präsident der Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg. Zudem hat bereits der „Landesverband Ostbayerischer Faschingsgesellschaften e.V.“ (LVO) den für Regensburg vorgesehenen „Ostbayerischen Faschingszug 2022“ abgesagt. 

„Das Infektionsgeschehen und die neue Omikron-Variante machen es unmöglich, in diesem Jahr Fasching in Regensburg zu feiern. Die Sicherheit und Gesundheit aller Faschingsfreunde, sowie aller Aktiven und Ehrenamtlichen der Narragonia haben oberste Priorität.“, so Lichtl weiter. Die Absage aller Veranstaltungen betrifft neben dem geplanten „Ostbayerischen Faschingszug“ in Regensburg den Hof- und Diplomatenball, die Prunksitzung, den beliebten Kinderfasching mit DONIKKL sowie die beliebten Rosenmontags- und Faschingsdienstags-Veranstaltungen der Narragonia. „Wenn man das Infektionsgeschehen betrachtet, die hohen Belastungen der Krankenhäuser und Pflege- und Gesundheitseinrichtungen und die große Unsicherheit durch die Omikron-Variante, dann war uns im Verein und insbesondere im Präsidium schon seit mehreren Tagen klar, dass der Fasching in Regensburg nicht wie gewohnt stattfinden kann.“, so Erich Lichtl, Präsident der Narragonia.

Somit wird in Regensburg, wie auch in der letzten Faschingssession 2020-21, kein Fasching mit und durch die Narragonia stattfinden. Sollte es trotz allem möglich sein und es die pandemische Situation erlauben bis zum Ende der Session noch kleine Veranstaltungen oder Aktionen stattfinden zu lassen, wird die Narragonia versuchen dies wahrzunehmen und aktuell darüber informieren.

Christian Biersack

Presseminister

Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V.

Voller Erfolg der Charity Veranstaltung für die Konfettigarde der Narragonia in Hahn’s Sommergarten

Die Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V. hat am 11.und 12. September 2021 in Hahn‘s Sommergarten am Dultplatz eine Kulturveranstaltung zugunsten der neu gegründeten „Konfettigarde“, eine Garde für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen veranstaltet.  Die Veranstaltung war ein voller Erfolg.

Unter dem Motto „Unterhaltsames Biergartenwochenende“ ging die Charity Veranstaltung der Narragonia am Sonntag, den 12.09.21 mit großem Erfolg in Hahn’s Sommergarten zu Ende! Sechs (Karnevals)-Künstler aus dem Regensburger Stadt- und Landkreis traten unentgeltlich auf, um Spenden für die „Konfettigarde“ zu sammeln. Zudem bedankte sich die Festwirtsfamilie Hahn mit einer Spende an die „Konfettigarde“ für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Narragonia.

„Nachdem wir in dieser Faschings-Session keine Einnahmen generieren konnten, konnten wir auch nicht wie geplant, unsere neue Garde die „Konfettis“ mit Kostümen und notwendigen Trainingsutensilien für die nächste Session ausstatten“ so Erich Lichtl, Präsident der Narragonia. „Dank der Spendenaktion, und der Unterstützung der Festwirtsfamilie Hahn und zahlreichen Künstlern, kam eine zufriedenstellende Summe für die Konfettigarde zusammen! Das können wir für unsere Konfettis sehr gut brauchen“, so Lichtl weiter. „Besonders die Premiere-Auftritte der Konfettigarde und der neuen Inklusionsgarde der Narragonia waren ein absolutes Highlight. Die Konfettis und unsere Inklusionsgarde haben es sich wirklich verdient, so gefeiert zu werden, die Auftritte waren unglaublich toll“, schwärmt Erich Lichtl. 

Wir möchten in diesem Zusammenhang einen riesigen Dank an die Festwirtsfamilie Hahn, allen beteiligten Künstlern und Spendern aussprechen, die uns bei dieser Aktion so toll unterstützt haben. Das war großartig!

Preisverleihung Aktion „Familien Faschings-Ramadama“ für Regensburg und auch ganz Bayern

Die Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V. ließ mit der Aktion „Familien Faschings-Ramadama“ den Fasching 2020-21 trotz COVID-19 Pandemie im kleinen und familiären Rahmen nicht gänzlich ausfallen und rief den Faschingsgedanken in Verbindung mit einer guten Tat zurück ins Leben.   

Nachdem sowohl in den Städten, in Parks, an der Donau oder auch im Wald nicht nur im Raum Regensburg, sondern auch in ganz Bayern leider immer wieder unrechtmäßig sehr viel Müll „entsorgt“ wird, sollte nun dieser mit der Aktion „Familien Faschings-Ramadama“ der Narragonia – natürlich unter Einhaltung der landesweiten bzw. bundesweiten Hygieneschutzauflagen – bis zum Aschermittwoch eingesammelt werden.

„Bitte fotografiert Eure Aktion. Die tollsten Kostüme und Einfälle beim Müllsammeln werden von einer ausgewählten Jury prämiert und mit besonderen Preisen ausgezeichnet“, so Erich Lichtl Präsident der Narragonia im letzten Fasching. Nachdem wegen erneuter Auflagen und landesweiten Einschränkungen die Preisverleihung nicht zeitnah stattfinden konnte, vereinbarten die Gewinner und Erich Lichtl Zeitpunkt der Preisübergabe für Anfang September. 

„Mit großem Engagement haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, insbesondere natürlich unsere 3 Gewinner, während der Fasching-Session 2020-21 ihren Spaziergang zum Müll sammeln genutzt und einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt geleistet“, fasst Lichtl die gelungene Aktion zusammen.

Die Narragonia bedankt sich herzlich für die rege Teilnahme und auch für die gesponserten Preise. Unsere extra gut ausgewählten nachhaltige Preise wurden gesponsert von: 

Biohof Rath aus Pfatter – 6 Beutel Biokartoffeln und 6 Packungen Bioeier

Brauerei Bischofshof – 3 Kästen Bruckmandl

Jeweils 1 Kasten Bruckmandl, 2 Beutel Biokartoffeln und 2 Schachteln Bioeier gingen an unsere 3 Gewinner:

Preisübergabe „Familien Faschings-Ramadama“, Gruppenfoto von links:
Stehend: Theresia Härtl aus Schwabelweis Wolfgang und Evi Beier aus Regensburg, Erich Lichtl Präsident der Narragonia
Kniend: Bettina Wüst mit Tochter Isabella, dahinter ihre Freundin Martina, aus Lappersdorf

Narragonia beim Straßenfest des Don Bosco Zentrums Regensburg

Die Narragonia war Teil des Straßenfestes des Don Bosco Zentrums Regensburg, ein Kooperationspartner der Karnevalsgesellschaft Narragonia.

Unter dem Motto „Eine Straße voller Edelsteine – du bist wertvoll“ feierte das Don Bosco Zentrum mit zahlreichen Nachbarn und Freunden aus dem Regensburger Westen letztes Wochenende ein schönes und buntes Straßenfest. Die Karnevalsgesellschaft Narragonia war ebenfalls Teil des Straßenfestes und konnte zusammen mit seinem wichtigen Partner, insbesondere wichtiger Kooperationspartner der Konfettigarde, zu einem gelungenem und abwechslungsreichen Nachmittag beitragen.

Charity Veranstaltung für die Konfettigarde der Narragonia

Neue Location für geplante Charity Veranstaltung der Narragonia. Die ursprünglich im Don Bosco Zentrum Regensburg geplante Veranstaltung für die Konfettigarde der Narragonia findet in Hahn’s Sommergarten statt.

Die Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V. veranstaltet in Hahn‘s Sommergarten am Dultplatz eine Kulturveranstaltung zugunsten der neu gegründeten „Konfettigarde“, eine Garde für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen. Sechs (Karnevals)-Künstler aus dem Regensburger Stadt- und Landkreis treten unentgeltlich auf, um Spenden für die „Konfettigarde“ zu sammeln. Die Festwirtsfamilie Hahn wird sich mit einer Spende an die „Konfettigarde“ für die Zusammenarbeit bedanken.

Die Charity Veranstaltung findet am 11. und 12.09.2021 in Hahn’s Sommergarten in der Nähe vom Dultplatz in Regensburg statt. Neben einem bunten Kultur-Programm über zwei Tage für alle Altersgruppen, gibt es für Groß und Klein zahlreiche bekannte Dult-Schmankerl und Klassiker von Hahn. Mit diesem Kultur-Event möchte die Narragonia auch den Fasching trotz der Pandemie nicht gänzlich ausfallen lassen und ruft den Faschingsgedanken in abgespeckter Form zusammen mit all der verbundenen Freude und dem Frohsinn in Verbindung mit einer guten Tat zurück ins Leben.  

„Leider konnte der Fasching in dieser Session nicht stattfinden. Große Feiern, Bälle oder Faschingsumzüge mussten wegen der Pandemie abgesagt werden“, so Erich Lichtl Präsident der Karnevalsgesellschaft Narragonia. Auch eine kleine Karnevals- bzw. Kulturveranstaltung im Sommer würde nicht nur allen Faschingsbegeisterten sehr guttun, wenn auch in abgespeckter Form. Denn man kann wieder Dinge machen, die wir in Regensburg sonst in der Faschingszeit gemacht hätten: tanzen, laut singen, Frohsinn und närrischen Humor genießen. Nachdem wir in dieser Faschings-Session keine Einnahmen generieren konnten, konnten wir auch nicht wie geplant, unsere neue Garde die „Konfettis“ mit Kostümen und notwendigen Trainingsutensilien für die nächste Session ausstatten“ so Lichtl weiter. Für diese Spendenaktion haben sich die Festwirtsfamilie Hahn, sechs regionale Künstler & Partner aus der Karnevalsszene Regensburg sowie die Narragonia Regensburg zusammengeschlossen, um Spenden für die „Konfettis“ zu sammeln

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, den 11.09.21 um 14:00 Uhr mit einem unterhaltsamen Nachmittag zum Schmunzeln und Lachen. Es wird Bayerisches Musikkabarett von „da wampert Zodert und da boartert Plattert“ vom Feinsten geben und die Newcomer „Two and a half Goas“ präsentieren Lieder mit neuen und ungewöhnlichen Texten. Bauchredner „Aurer Jackl“ wird mit seinem „Luggi“ kein Auge trocken lassen und als Comedian wird Aktionskünstler FredM für lustige Einlagen und noch vieles mehr sorgen. Natürlich wird es sich auch die „Konfettigarde“ nicht nehmen lassen einen kleinen Auftritt zu präsentieren. Ab ca. 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr wir die Band „TopSound“ für gemütliche Unterhaltung in Hahn‘s Sommergarten sorgen.

Am Sonntag, den 12.09.21 möchte es die Narragonia nochmal gemütlich angehen. Von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr findet daher ein Frühschoppen mit den „Denglinger Buam“ satt. Die Narragonia Regensburg freut sich schon jetzt auf viele Besucherinnen und Besucher und Unterstützer. Privatpersonen oder Unternehmen die gerne eine Spende für unsere Konfettis machen möchten können diese gerne offiziell bei dieser Veranstaltung übergeben.

Freier Eintritt und Einhaltung aller geltenden Hygieneregeln

Die Kulturveranstaltung der Narragonia findet nach Rücksprache mit der Stadt Regensburg statt. Sollten es die geltenden Hygieneregeln zulassen hat jeder freien Eintritt bis zur erlaubten Personenanzahl der Veranstaltung. Für die Einhaltung der Hygieneregeln behalten sich Hahn’s Sommergarten und die Narragonia das Recht einer Absage oder des Platzverweises vor.

Reservierung jederzeit möglich über die Homepage: Hahn‘s Sommergarten am Dultplatz.

Das vorläufige Programm:

Samstag, 11.09.21 ab 14 Uhr

  • Da wampert Zodert und da boartert Plattert
  • Two and a half Goas
  • Bauchredner Aurer Jackl und sein Luggi
  • Aktionskünstler Fred M
  • Auftritt „Konfettigarde“ der Narragonia
  • Auftritt „Garde-Mix“ der Narragonia
  • Von 16:00 bis 20:00 Uhr Musik und Unterhaltung für Alt und Jung mit der Band „TopSound“

Sonntag, 12.09.21 ab 11 Uhr

  • Von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr Frühschoppen mit den Denglinger Buam
  • Ca. 12.30 Auftritt „Konfettigarde“ und „Garde-Mix“ der Narragonia

Selbstgebastelte Faschingsdekoration und DVD mit Auftritten der Narragonia für Seniorenheime

Die Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V. unterstützt trotz Pandemie Seniorenheime mit selbstgebastelter Faschingsdekoration und Videos über Auftritte der letzten Session. In trüben Corona-Zeiten möchte die Narragonia mit dieser Aktion Seniorenheime nicht alleine lassen und etwas „digitale Faschingsluft“ schnuppern lassen.

Bastelaktion & Musik DVD mit Auftritten für Seniorenheime

„Aufgrund der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen, ist es den Faschingsgesellschaften leider nicht möglich Veranstaltungen oder Auftritte abzuhalten,“ so Erich Lichtl, Präsident der Narragonia. „Vor allem über digitale Medien wird versucht ein wenig Faschingsfeeling zu verbreiten, der Narragonia war dies aber zu wenig,“ so Lichtl. Der Verein hat kurzerhand eine Bastelaktion für die Kinder und Jugendlichen der Garden der Narragonia ins Leben gerufen. Die gebastelten Sachen sollten dann in den Seniorenheimen, in denen sonst getanzt wurde, verteilt werden. „Wenn wir schon keine Auftritte in den Seniorenheimen machen können, wollen wir diesen wenigstens einen bunten Faschingsflair mit einer selbst gebastelten Dekoration schenken, beschreibt Lichtl die Aktion die im Verein unter den Kindern und Jugendlichen große Bereitschaft hervorgerufen hat. Die beiden Vorstandsmitglieder Karin Hamzaj und Verena Muschner haben diese Idee mit großem Eifer und unter Einhaltung jeglicher Hygieneregeln umgesetzt und die vielen „Kunstwerke“ eingesammelt.

Das Ordnungsamt „Infektionsschutz“ Regensburg unterstützt die Aktion der Narragonia

Die Sachspenden-Aktion für einzelne Seniorenheime wurde nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt „Infektionsschutz“ natürlich unterstützt, allerdings selbstverständlich mit dem Hinweis der Einhaltung aller Hygieneregeln. Somit konnte ein Gardemädel der Narragonia unter Einhaltung aller Infektionsvorschriften die Bastelsachen samt Faschingsjournal und Sessions-Orden an die ausgewählten Seniorenheime übergeben. „Auch wenn wir davon ausgehen mussten, dass die Session aller Voraussicht nach ausfällt, haben wir uns es nicht nehmen lassen für die Session 20-21 ein Journal rauszugeben und einen Orden unter dem Motto: „Alles steht Kopf“ zu entwerfen,“ so Lichtl. Als kleines Highlight wurde vom Social Media Team der Narragonia noch eine DVD mit Videos von Auftritten und Fotos der letzten Session zusammengestellt.

Bastelaktion & Musik DVD mit Auftritten für Seniorenheime

Übergeben wurden die „Geschenke“ durch das Gardemädel Alina Hamzaj als Vertreter der Garden und dem Prinzenpaar Jasmine II. und Tobias I. an das BRK Seniorenheim Hildegard von Bingen in Regensburg, die Wohnanlage Georg Hegenauer in Burgweinting, das Candis Seniorenheim in Regensburg und an das Haus Urban in Tegernheim. Auch wurden von Vertretern der Narragonia noch Geschenke an das Haus 5 im Bezirksklinikum Regensburg, an das Caritas Seniorenheim in Sünching und 2 weiteren Seniorenstifteinrichtungen in Regensburg verteilt.

Bastelaktion & Musik DVD mit Auftritten für Seniorenheime

„Wir werden sicher dekorieren und auch intern mit unseren Senioren Fasching feiern, dabei kommt uns die DVD sehr gelegen,“ bestätigten die Heimleitungen. Präsident Erich Lichtl und II. Vizepräsidentin Karin Hamzaj bekamen für diese Aktion von allen Einrichtungen ein herzliches Dankeschön, die rundum gelungene Aktion fand einen sehr guten Anklang. Auch mit der Übergabe der Geschenkebox konnte einigen Senioren und Bewohnern eine kleine Freude bereitet werden: aus den Fenstern winkten die Bewohner dem Prinzenpaar Jasmine II. und Tobias I. zu, welche unter Einhaltung der Infektionsschutzvorgaben an den Geschenkeübergaben teilnahmen, und allen ein Lächeln schenkten. Mit besten Wünschen für die Gesundheit und Hoffnung auf die nächste Session, in den Seniorenheimen wieder tanzen zu können gab es vor dem Gebäude für die Bewohner und den Fasching von der Narragonia noch ein lautes dreifaches RADI RADI.

Besuch vom Bayerischen Rundfunk

Der Bayerische Rundfunk hat die Narragonia besucht und über die Aktion „Familien Faschings-Ramadama“ einen Beitrag gedreht!

Unser Präsident Erich Lichtl beim Dreh des Beitrages zur „Familien Faschings-Ramadama“ Aktion der Narragonia. Unterstütz wurde Erich Lichtl durch einige Gardemädchen der Kindergarde der Narragonia. Die Gardemädels haben unter Einhaltung aller Hygieneauflagen in der „Regensburger Altstadt“ und dem „Donaupark“ fleißig Müll und allerlei Unrat gesammelt.

Wollt ihr bei der Aktion „Familien Faschings-Ramadama“ mitmachen? Bis Aschermittwoch habt ihr noch Gelegenheit uns eure tollsten Bilder bei der Müllsammelaktion zu schicken.

Hier gibt’s alle Infos zur „Ramadama-Aktion“ und zu den Teilnahmebedingungen!

Aktion „Familien Faschings-Ramadama“ für Regensburg und auch ganz Bayern

Die Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V. lässt mit der Aktion „Familien Faschings-Ramadama“ den Fasching trotz COVID-19 Pandemie im kleinen und familiären Rahmen nicht gänzlich ausfallen und ruft den Faschingsgedanken in Verbindung mit einer guten Tat zurück ins Leben. 

Leider ist dieses Jahr der Fasching nicht wie sonst. Große Feiern, Bälle oder Faschingsumzüge können nicht stattfinden. Um den Menschen trotz der Pandemie etwas Freude und Humor zu bereiten, möchten wir als Karnevalsverein einen anderen eher ungewöhnlichen Weg gehen.

„Unsere Idee ist, die Menschen dazu zu bewegen, in ihrer nächsten Umgebung der Wohnung oder des Hauses allein oder innerhalb der eigenen Familie in einem Faschingskostüm, maskiert oder in einem lustigen Outfit spazieren zu gehen und dabei Müll zu sammeln,“ so Erich Lichtl Präsident der Karnevalsgesellschaft Narragonia. Nachdem sowohl in den Städten, in Parks, an der Donau oder auch im Wald leider immer wieder unrechtmäßig sehr viel Müll „entsorgt“ wird, soll nun dieser mit der Aktion „Familien Faschings-Ramadama“ der Narragonia – natürlich unter Einhaltung der landesweiten bzw. bundesweiten Hygieneschutzauflagen – eingesammelt werden.

„Bitte fotografiert Eure Aktion. Die tollsten Kostüme und Einfälle beim Müllsammeln werden von einer ausgewählten Jury prämiert und mit besonderen Preisen ausgezeichnet, das Ganze kann ab sofort beginnen und endet am Aschermittwoch“, so Lichtl. 

Das Ordnungsamt Regensburg befürwortet die Aktion der Narragonia

Die Faschings-Aktion für die einzelne Familie wurde nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt sogar befürwortet, allerdings selbstverständlich mit dem Hinweis der Einhaltung aller Hygieneregeln. Somit kann ab sofort unter folgenden Bedingungen teilgenommen werden:

  • Teilnehmen darf jeder bzw. jede Familie in Bayern
  • Bewegung (zusammen mit der Familie) im Freien und der häuslichen Umgebung und Einhaltung der Abstandregeln
  • Sammeln im Faschingskostüm, oder mit einer Maske oder einem lustigen Outfit
  • Die Gegend nach Müll nur mit Maske, mit Handschuhen oder Greifer erkunden 
  • Den Müll dann zuhause oder im Wertstoffhof unter Vorgabe der fachgerechten „Mülltrennung“ entsorgen
  • Die Aktion bitte fotografieren und bis Aschermittwoch (Einsendeschluss 17.02.2021) 1 Foto (mit Vor-und Nachnamen und Kontaktadresse) an info@narragonia.de schicken
  • Zwingend zu beachten ist, dass Verabredungen mit anderen Familien, Personen oder Nachbarn nach dem Infektionsschutzgesetz verboten sind
  • Die Aktion startet sofort und endet am Aschermittwoch

Familien Faschings-Ramadama

Fasching allein oder mit der Familie im Freien feiern und dabei was Gutes tun. 

Narragonia…mit Spaß dabei!