Jahreshauptversammlung der Narragonia

Jahreshauptversammlung & Neuwahlen der Narragonia

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 26. September 2020 trafen sich die Mitglieder der Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V. 

Auf der Tagesordnung standen neben den obligatorischen Berichten in diesem Jahr auch Neuwahlen der Vorstandschaft und des Präsidiums, sowie eine Änderung der nicht mehr zeitgemäßen Satzung. Zudem wurde eine Abteilungsordnung für die Gardetanzabteilung zum Inkrafttreten und eine neue Finanzordnung vorgestellt. 

Erfreulicherweise konnte die Jahreshauptversammlung unter den Hygienevorgaben der Landesregierung und der Stadt stattfinden. 

Nach der Begrüßung durch Präsident Erich Lichtl folgte die Gedenkminute für verstorbene Mitglieder. Die Feststellung der Beschlussfähigkeit war der nächste Punkt, gefolgt vom Bericht des Präsidenten der die vergangene Session Revue passieren ließ. Zu den Höhepunkten zählte der Ostbayerische Faschingszug in Regensburg, welcher komplett und äußerst erfolgreich unter der Federführung und Organisation der Narragonia veranstaltet wurde, sowie die Verleihung des Radi-Ordens beim Hof- und Diplomatenball an den stellvertretenden Ministerpräsidenten von Bayern und Staatsminister für Wirtschaft Herrn Hubert Aiwanger. Mit großem Stolz berichtete Präsident Erich Lichtl von der erfolgreichen Gründung der „Konfettigarde“, der neuen Garde für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen. Nach einem gelungen Workshop-Wochenende im August, konnten bereits 10 Tänzerinnen und Tänzer mit Behinderungen für die Konfettigarde gewonnen werden. Die Aktiven dieser Garde haben großen Spaß am Tanz- und Gardetraining, und fühlen sich schon jetzt im Verein gut aufgenommen und integriert. Präsident Erich Lichtl verkündete abschließend erfreulicherweise, dass die stetig ansteigende Mitgliederanzahl sich mittlerweile bei 224 befindet.

Im Anschluss folgte der Bericht der Schatzmeisterin, welcher trotz der Pandemie sehr positive Zahlen enthielt. Das vergangene Geschäftsjahr des Vereins konnte mit einem guten Plus abgeschlossen werden. Die Kassenprüferin Frau Bernadette Krug bescheinigte der Schatzmeisterin eine einwandfreie Führung der Kasse und schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor, diesem Vorschlag folgte die Versammlung einstimmig. 

Nachdem Präsident Erich Lichtl die wesentlichen Inhalte der neuen Satzung, die Neufassung der Abteilungsordnung und die Finanzordnung vorstellte, folgte die Abstimmung. Die mittlerweile in die Jahre gekommene Satzung wurde neu überarbeitet und schon im Vorfeld den Mitgliedern – wie auch die Abteilungs- und Finanzordnung – zur Einsicht vorgelegt, so dass nach kurzer Aussprache die neue Satzung einstimmig von den anwesenden Mitgliedern genehmigt wurde. Zudem wurde die Neufassung der Abteilungsordnung ebenfalls einstimmig genehmigt. 

Präsident Erich Lichtl gab eine kurze Vorschau auf die nächste Session. Es bleibt zu hoffen, dass alle geplanten Veranstaltungen – wenn auch in abgespeckter Form – gehalten werden können. Vermutlich müssen die Veranstaltungen unter einer starken Begrenzung der Teilnehmeranzahl und unter strengen Hygieneauflagen stattfinden. Dies soll aber die Narragonia nicht davon abhalten, sofern es realisierbar und realistisch ist, die geplanten Veranstaltungen abzuhalten und den Menschen in Regensburg und Umgegeben karnevalistische Freude und Spaß am Fasching zu bereiten. 

Nun ging es an die Neuwahlen, bei denen einige Positionen neu besetzt werden mussten. Glücklicherweise fanden sich bereits in Vorfeld Mitglieder, die sich bereit erklärten im Präsidium mitzuwirken.

Wiedergewählt und somit bestätigt wurden Präsident Herr Erich Lichtl, sowie seine Vertreter Herr Heinz Sager (I. Vizepräsident) und Frau Karin Hamzaj (II. Vizepräsidentin). Komplettiert wurde der Vorstand durch Frau Bernadette Krug (Schatzmeisterin) und Frau Verena Muschner (Schriftführerin).

Als Präsidiumsmitglieder mit speziellen Aufgaben wurden Herr Leopold Weber (Ordensmeister), Herr Jürgen Krieger (Verpflegungswart), Frau Ute Ogurek (Kostümmeisterin), Herr Christian Biersack (Presseminister), Frau Monika Lichtl (Archivarin) und Herr Fabian Frey (Technikmeister) gewählt. Die beiden weiteren Mitglieder des Präsidiums, Gesamtabteilungsvertreter und Elferratssprecher, werden noch in den jeweiligen Sitzungen gewählt.

Das neu gewählte Präsidium der Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V. Von li. nach re.: Leopold Weber (Ordensmeister), Jürgen Krieger (Verpflegungswart), Heinz Sager (I. Vizepräsident), Ute Ogurek (Kostümmeisterin), Bernadette Krug (Schatzmeisterin), Erich Lichtl (Präsident), Christian Biersack (Presseminister), Verena Muschner (Schriftführerin), Monika Lichtl (Archivarin), Karin Hamzaj (II. Vizepräsidentin). Nicht mit auf dem Bild: Fabian Frey (Technikmeister), NN (Gesamtabteilungsvertreter), NN (Elferratssprecher)

Als Kassenprüfer wurden Frau Ramona Doblinger und Herr Dietmar Winterberg gewählt.

Abschließend richtete Präsident Erich Lichtl noch seine Schlussworte an alle Anwesenden und lobte das große Engagement aller Vereinsmitglieder, sowie den Einsatz und die stete Unterstützung der Mitglieder, welche aus dem Präsidium oder aus anderen Verantwortungsbereichen ausgeschieden sind.