Neuigkeiten

Trainingsstart der Konfettigarde

Nicht nur vielfältig sondern „bunt wie Konfetti“ sind unsere neuen Tänzerinnen und Tänzer der neu gegründeten Konfettigarde. Am 14.09.20 konnte das erste Training im Don Bosco Zentrum in Regensburg stattfinden. Mit viel Spaß und auch richtigem „Gardetraining“ war der erste Trainingstag ein riesiger Erfolg. 

Trainingsstart der Konfettigarde
Hebebeine und ganz viel Spaß
Trainingsstart der Konfettigarde mit einem Kamerateam des Senders TVA

„Wir wollen allen Menschen den Fasching zugänglich machen. Es gibt keinen Grund Menschen mit körperlichen, geistigen, seelischen oder anderweitigen Beeinträchtigungen vom Fasching auszuschließen.“ Mit diesen Worten begrüßte Präsident Erich Lichtl alle neuen Konfettis zum Trainingsstart am 14.09.20. 

Neben viel Spaß bei beliebter Tanzmusik wurde auch ein angepasstes „Gardetraining“ beim Narhalla-Marsch unter der Anleitung der Trainerinnen Verena Feuerer und Alena Kutz gehalten.  Mit Hilfe fleißiger Helfer aus der Jugendgarde konnten viele Abläufe und Schritte anschaulich vorgeführt und erfolgreich eingeübt werden.

Neben den stolzen Eltern und Begleitern konnte beim Trainingsstart auch die lokale Presse begrüßt werden. Highlight für alle Konfettis war das Kamerateam des regionalen Senders TVA. Für alle Neugierigen hier der Link zum Beitrag vom ersten Training:

Konfettigarde Der Narragonia Regensburg: Neue Garde Für Kinder Und Jugendliche Mit Behinderung

Tanz Workshops waren ein toller Erfolg

Pressebericht der KG Narragonia vom 17.08.2020

Tanz-Workshop für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen am 15.08.2020 und

Inklusions-Tanz-Workshop für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen und alle interessierten Kinder & Jugendliche am 16.08.2020

im Don Bosco Zentrum Regensburg veranstaltet durch die Karnevalsgesellschaft Narragonia Regensburg 1848 e.V.

Tänzerinnen und Tänzer des inklusiven Tanz-Workshops der Narragonia

Am letzten Wochenende, den 15./16.08.2020 veranstaltete die Karnevalsgesellschaft Narragonia einen Tanz-Workshop für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen, sowie einen Inklusions-Tanz-Workshop für alle interessierten Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsene mit und ohne Behinderung. Dabei standen Spaß, Freude und Bewegung bei Garde- und Showtanz für alle Tänzerinnen und Tänzer im Vordergrund.

Bereits im Vorfeld hatte der Verein Kontakte zu verschiedenen Einrichtungen und Organisationen hergestellt. Zudem konnten entsprechende Kooperationen gebildet und die Workshops zusammen mit den Partnern und auch der lokalen Presse beworben werden. Dank frühzeitiger Anmeldungen, eines durchdachten Hygienekonzeptes und des barrierefreien und räumlich sehr ansprechenden Don Bosco Zentrums, konnte ein reibungsloser Ablauf organisiert und durchgeführt werden. 

Überrascht von dem großen Zuspruch, und dem gewaltigen Interesse am Tanzen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderungen, zeigte sich Präsident Erich Lichtl und der Hauptverantwortliche vom Workshop Christian Biersack sichtlich erfreut über die große Anzahl an Anmeldungen. Am Samstag hatten die beiden Trainerinnen Verena Feuerer und Alena Kutz ein sehr ansprechendes Programm mit viel Tanz und Bewegung sowie speziellen Gardeschritten extra für die Tanzgruppe zusammengestellt. Mit der Unterstützung einiger Tänzerinnen der Jugendgarde der Narragonia konnte mit viel Spaß ein kleiner Tanz eingeübt werden, der am Ende des Workshops den Eltern vorgeführt und mit viel Applaus und einem kleinen Orden belohnt wurde.

Am Sonntag, dem zweiten Tag des Workshops, wurde in einer richtigen Inklusionsgruppe getanzt. Die Tanzgruppe wurde durch Kinder mit Interesse am Gardetanz und einigen Tänzerinnen und Tänzer aus der Jugendgarde ergänzt. Auch dieser Tag wurde von beiden Trainerinnen professionell gestaltet, wodurch mit der Inklusionsgruppe ein wundervolles harmonisches Training absolviert werden konnte. Zum Abschluss konnte wieder ein kurzer Tanz einstudiert werden, welcher zum Abschluss des Workshops den Eltern vorgeführt wurde. Auch am Sonntag hatte die Narragonia als Belohnung wieder eine Ordensverleihung vorbereitet und alle Tänzerinnen und Tänzer konnten mit Stolz ihre Auszeichnung präsentieren.

Das Team der Narragonia sorgte für das leibliche Wohl aller Teilnehmer. Mit Unterstützung und Sponsoring der Brauerei Bischofshof, Bäckerei Butz sowie Metzgerei Kain war die Versorgung mit Essen und Getränken unter Einhaltung der entsprechenden Hygienerichtlinien an den beiden Tagen gewährleistet.

„Mit der Gründung einer Garde für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen will die Narragonia einen neuen Weg beschreiten“, so Erich Lichtl, Präsident der Narragonia. „Mir ist nicht bekannt, dass es in unserer Region eine solche Garde gibt. Um dem ganzen einen Namen zu geben hat der Verein beschlossen die Garde für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene „Konfettigarde“ zu nennen, einfach bunt gemischt“, so Lichtl weiter.

Aus Sicht der Trainer und Organisatoren waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr als begeistert. Sie haben sich fest vorgenommen, beim ersten offiziellen Training der Konfettigarde teilzunehmen. Das Training findet ab Montag, den 14.09.2020 von 18:30 Uhr- 19:30 Uhr in der Turnhalle des Don Bosco Zentrums in der Hans-Sachs-Straße 4 statt. Die folgenden Trainingseinheiten sind immer montags zur gleichen Zeit und am selben Ort. Wer noch Interesse hat mitzumachen, kann sich gerne bei Organisator Christian Biersack unter Christian.Biersack@narragonia.de  oder Tel. 0171-2066159 melden.

Interessenten für den Verein und die Garden können sich gerne auch bei Präsident Erich Lichtl unter  info@narragonia.de oder Tel. 0160-6982331 melden.

Am Schluss der Veranstaltung bedankte sich Präsident Erich Lichtl nochmal recht herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den Eltern, den Trainern, der Jugendgarde sowie dem ganzen Helferteam der Narragonia. Besonderer Dank galt allen Sponsoren und Partnern sowie natürlich dem Don Bosco Zentrum Regensburg, das die Räumlichkeiten für den gesamten Workshop und die Trainingstage kostenlos zur Verfügung stellt.

Mit der Hoffnung, dass der Fasching 20-21 vielleicht auch etwas eingeschränkt stattfinden kann, beendete Erich Lichtl die Veranstaltung und wünschte allen weiterhin viel Gesundheit.

Infos über die geplanten Veranstaltungen der Narragonia findet man auf der Homepage des Vereins unter www.narragonia.de

Mach mit bei der Konfettigarde der Narragonia

Hier gibts den Flyer als Download:

Möchtest Du gerne bei der Konfettigarde ehrenamtlich mitwirken und zum guten Gelingen beitragen? Dann mach mit…werde Teil der Narragonia!

Mach mit als ehrenamtlicher Helfer bei der Konfettigarde der Narragonia

Hier gibts den Flyer als Download:

Inthronisation der Prinzenpaare am 11.11.2019

Die Prinzenpaare der Narragonia mit Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Präsident Erich Lichtl nach dem Sturm auf das Alte Rathaus.

Am 11.11.2019 um 11.11 Uhr stürmte die Regensburger Karnevalsgesellschaft Narragonia das Alte Rathaus in Regensburg. Die “bisherige” Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer erwartete die Garden und Prinzenpaare bereits vor den Toren des Rathauses. Im Kurfürstenzimmer inthronisierte sie die Prinzenpaare der Narragonia: Prinzessin Nathalie I. mit Prinz Fabian I., sowie Kinderprinzessin Annika I. mit Kinderprinz Dominik I. Auch das Seniorenprinzenpaar Ilona I. und Norman I. waren dabei.

Narragonia in den Startlöchern

Ostbayerischer Faschingszug in Regensburg – Sponsoren und Helfer gesucht

Die Narragonia Regensburg will Regensburg zur Faschingshochburg machen.

REGENSBURG. Wie jedes Jahr freuen sich die Narragonen schon auf den Beginn der Faschingssession. Die Garden sind aufgestellt, die Kostüme sitzen perfekt und im Training sind alle hoch motiviert für den Faschingsstart am 11.11. Die Planungen für die Veranstaltungen der Narragonia laufen auf Hochtouren.

Ein besonderes Highlight findet am Sonntag, den 16.02.2020 statt. Die Regensburger Altstadt wird wieder durch den Ostbayerischen Faschingszug belebt. Mit großemn Engagement und gutem Willen aller Beteiligten kann der Gaudiwurm im Jahr 202018 wieder stattfinden. Veranstalter ist die Narragonia 1848 e.V., die älteste Karnevalsgesellschaft in Bayern. Es werden Teilnehmer aus ganz Ostbayern erwartet. Unterstützt wird der Verein u.a. vom Kulturamt der Stadt Regensburg.

Nach intensiven Gesprächen und Vorplanungen ist es den Verantwortlichen gelungen die Veranstaltung wieder auf die Beine zu stellen. Es handelt sich dabei jedoch um einen enormen Kraftakt. In einer Stadt wie Regensburg ist der Gaudiwurm keine einfache Angelegenheit. Die Sicherheit, der Verkehr und die Finanzierung sind dabei große Hürden.

Bei dem Faschingszug halten sich die Einnahmen in Grenze und im Gegenzug liegen die Ausgaben sehr hoch.Nur durch die Unterstützung von Sponsoren, der Stadt Regensburg und die Narragonia Regensburg, die als Veranstalter fungiert, sowie das finanzielle Restrisiko trägt, kann der Zug realisiert werden.

Um letzte Risiken abzudecken sucht die Karnevalsgesellschaft deshalb weiter Sponsoren, die den Faschingsverein finanziell unterstützen, damit auch in dieser Saison die Regensburger ausgelassen ihren Fasching feiern können. Entgegen dem bayerischen Trend, dass ein Faschingszug nach dem anderen abgesagt und aus finanziellen, bürokratischen sowie Sicherheitsgründen nicht mehr durchgeführt wird, versucht die Narragonia alles, um den Oberpfälzern einen stattlichen Umzug zu präsentieren.

Als älteste Karnevalsgesellschaft sieht es die Narragonia als ihre Pflicht, das Brauchtum des Faschings in Regenburg aufrecht zu erhalten. Dabei ist es eine besondere Freude, dass die Versammlung der Vereinigung der ostbayerischen Faschingsgesellschaften beschlossen hat, den „Ostbayerischen Faschingszug“ den Narragonen zuzusprechen. So kommen die Besucher des Gaudiwurms in den Genuss, einen abwechslungsreichen Zug mit Teilnehmern aus ganz Ostbayern bestaunen zu dürfen. Dabei wird der Regensburger Faschingsruf RADI – RADI an diesem Tag durch die ganze Stadt zu hören sein.

Um die Phantasie der Wagenbauer und der Fußgruppen etwas zu unterstützen hat das Präsidium der Narragonia beschlossen, die drei schönsten Gruppen jeder Kategorie mit einem Geldpreis zu honorieren. Die Preisverleihung findet direkt im Anschluss an den Faschingszug auf dem Neupfarrplatz statt. Die Narragonia würde sich freuen, wenn sich möglichst viele Vereine, Firmen, Institutionen oder auch Privatleute aus Regensburg, dem Landkreis und ganz Ostbayern an diesem Faschingszug beteiligen. Das Anmeldeformular für den Faschingszug gibt es auf der Homepage der Narragonia Regensburg oder ist direkt über info@narragonia.de anzufordern.

Natürlich wird es auch nicht ohne die Unterstützung vieler Hilfsorganisationen wie Feuerwehr, Rettungsdienst, Stadtbauhof und noch viel mehr gehen. Diesbezüglich hofft die Narragonia auf einen guten Zuspruch und viele freiwillige Helfer der Hilfsorganisationen.

Ferner sucht die Narragonia freiwillige Helfer und Organisationstalente oder auch Vereine, die gerne bereit sind, sich ehrenamtlich im Faschingszug einzubringen, ob als Absperrposten, Zughelfer oder auch für andere Aufgaben. Interessenten können sich gerne bei Präsident Erich Lichtl, Tel. 0160-6982331 oder info@narragonia.de melden.

Doch nicht nur der Faschingszug ist für die Narragonen eine Herausforderung. Auch bei der im letzten Jahr mit großem Erfolg durchgeführten Veranstaltung, der Faschingsprunksitzung in Barbingsteht eine Wiederholung an. Am 25.01.2020 um 19:33 Uhr wird im Rathaussaal Barbing wieder ein lustiger und unterhaltsamer Abend mit Kabarett, Comedy, Artistik, Bauchredner, Zauberei und Tanz stattfinden. Karten erhältlich über Okticket oder direkt beim MZ Pavillon.

Der traditionelle Hof- und Diplomatenball wird für die Narragonia wieder ein echtes Highlight. Dieser findet am Samstag 01.02.2020 um 20:00Uhr im Kolpinghaus mit der Band Gewekiner Buam und Madl statt. Dabei werden die Garden und Prinzenpaare wieder Ihr komplettes Programm zeigen. Auch die Verleihung desOrden vom goldenen Durchblick den reinen Frauenorden, sowie die Verleihung des Radiorden wird an diesem Abend wieder stattfinden. Die in dieser Session nominierten Ordensträger werden sicher für große Überraschung sorgen, da zumindest eine dieser Personen in unserem Bundesland eine tragende Rolle hat. Die Namen der nominierten Personen werden diese Session auch erstmals am 11.11 beim Rathaussturm bekannt gegeben. Karten für den Ball gibt es ab. 11.11.2019 bei der Avia Tankstelle in der Frankenstraße.

Mit dem Kinderfasching mit Donikkl wird eine weitere Tradition fortgesetzt. Dieser findet am 23.02.2020 von 14:00-17:00 Uhr in der RT-Halle statt. Karten gibt es über Okticket oder bei Lotto-Presse-Tabak Scholz im KÖWE Center.

Am Rosenmontag 24.02.2020 findet ab 19:00 Uhr wieder eine große Party in der Turnhalle der SG Walhalla mit DJ Hanika statt. Karten direkt bei Wirtin Liane SG Walhalla.

Beim Kehraus der Narragonia am Faschingsdienstag 25.02.2020 darf sich jeder, der noch Lust hat, ab 19:00 Uhr in der Turnhalle der SG Walhalla bei freiem Eintritt Vergnügen.

Wenn auch am Aschermittwoch alles vorbei ist, doch das Geldbeutelwaschen darf nicht fehlen. Die Narragonia lädt alle ein,am 26.02.2020um 11:11Uhr an der historischen Wurstkuchldabei zu sein, wenn die Prinzenpaare die Regentschaft und die Stadtschlüssel an die Stadt zurückgeben.Anschließend werden die vom Fasching geplagten Geldbeutel in den Fluten der Donau gewaschen.

Die Narragonia hat viel vor. Sollte die eine oder andere Veranstaltung ihr Interesse geweckt haben, würde sich der Verein sehr freuen Sie als Gast begrüßen zu dürfen.

Für Informationen steht Präsident Erich Lichtl gerne unter info@narragonia.de oder unter Tel. 0160-6982331 zu Verfügung.